Menschen suchen seit Jahrtausenden nach Mitteln, die das Altern verhindern bzw. verzögern. Doch bisher hat noch niemand den wahren Jungbrunnen gefunden oder eine Tablette gegen das Altern entwickelt. Es gibt allerdings viele Produkte, Ratschläge, Thesen und Theorien, die dem Älterwerden entgegenwirken sollen. Vieles hat sicherlich seine Wirkung, dennoch muss man grundsätzlich sagen, dass das Altern unumgänglich ist, sofern man nicht früh stirbt, und das ist wohl auch keine erfüllende Lösung.

Doch was hilft nun gegen das Altern und muss man immer gleich ein Vermögen ausgeben, um jünger auszusehen? Meine Antwort lautet nein. Auch mit einem kleinem Budget kann man Gutes für sich tun. Und einige der folgenden Anwendungen und Hinweise sind sogar kostenlos. Ob und wie weit die einzelnen Punkte helfen, ist jedoch nicht immer wissenschaftlich belegt und beruht nur aus Erfahrungen und Überlieferung. Zudem sind Menschen sehr individuell. Was für den Einen positive Effekte zeigt, muss bei einer anderen Person nicht zwangsläufig ebenfalls aussichtsreich sein.

Werbung

Über chirurgische Eingriffe, sowie über teuere Cremes oder Pillen, deren Wirkung nicht wissenschaftlich belegt sind, wirst du in diesem Artikel allerdings nichts lesen. Hier erfährst du eher kleine Dinge, die manchmal erst nach langfristiger Einhaltung (Anwendung) eine Wirkung bzw. positive Effekte zeigen. Beharrlichkeit kann zum Erfolg führen, sofern sie nicht in Übereifer endet, wobei wir bei einem der grundlegendsten Faktoren sind, die das Altern beschleunigen bzw. ihm entgegenstehen.
Deine Lebenseinstellung (Mindset, Denkweise) sind ausschlaggebend. Mit deiner persönlichen Einstellung nimmst du schließlich Einfluss auf deinen Körper und Geist und infolgedessen auf dein Alter oder besser gesagt, darauf, wie alt du dich fühlst oder als wie alt du wahrgenommen wirst. Oft stimmt das beurkundete Lebensalter nicht mit dem gefühlten Alter oder dem Eindruck, den du auf andere machst, überein. Es schwankt in beide Richtungen. Du solltest daher eine Zustandsanalyse machen. Betrachte dich daher im Spiegel und sei ehrlich zu dir. Nimm zudem die Wahrnehmung deiner Freunde und am besten auch einiger Personen, die dich nicht kennen, in deine Analyse auf. Hast du den Ist-Zustand herausgefunden, dann überlege, was du ändern möchtest bzw. erreichen möchtest. Die Ziele sind sehr individuell, der oder die Eine möchte nur ein wenig Fett verlieren, ein anderer oder eine andere möchte sich rundum verjüngen.

Lass mich an dieser Stelle sagen, dass hochgesteckte Ziele selten zum Erfolg führen werden. Grundsätzlich ist es zudem falsch dem Jungendwahn hinterher zu rennen, denn das setzt dich Stress aus, der negativ auf dich wirken wird. Stress ist bekanntlicherweise eines der größten Probleme und auch der gefährlichste Killer, dem jedes Jahr hunderttausende zum Opfer fallen. Sei es eine Krankheit, die aufgrund zu vieler Stressmomente ausbricht, oder im schlimmsten Falle der Tod in Folge eines Herzinfarktes. Daher reduziere Stress, wo immer es dir möglich ist. Wo du es nicht kannst, da schaffe dir Ausgleich in Form von Entspannung oder Sport. Setze dir beim Sport aber keine zu großen Ziele. Nicht erreichen setzt dich wiederum unter Stress. Wähle kleine Etappen (Ziele), die du erreichen kannst und damit von Erfolgen positiv profitierst.

Aus kleinen (erreichbaren) Zielen sollte auch dein Plan deiner Verjüngungskur bestehen, wenn wir es mal so nennen. Bist du dir nun sicher was du erreichen bzw. verändern willst, dann Halte dennoch innen. Versuche dich zu entspannen oder nimm dir eine Auszeit. In einem entspannten Zustand hast du vielleicht einen anderen Blickwinkel und korrgierst deine Ziele noch einmal. Momente für dich solltest du zudem grundsätzlich und in jedem deiner Pläne einbauen.

Als Leitspruch solltest du den Spruch „Sei gut zu dir selbst!“ beherzigen.

Menschen, die sich um eine gute Balance zwischen ihrem Körper, Geist und ihrer Seele kümmern, sind gefestig und für die alltäglichen und auch für besondere Aufgaben, die auf dem Lebensweg warten, gewappnet. Damit hat der Stress weniger Angriffspunkte und das ist gut für dich. Manchmal ist es auch hilfreich sich für eine gewisse Zeit zurückzuziehen, um in der Stille zur inneren Einkehr zu gelangen. Dem Geist ein wenig Ruhe gönnen. Die Natur ist ebenfalls ein guter Energiespender für Geist und Seele. Richtige Atmung ist ebenso ein wichtiger Aspskt, der immer wieder unterschätzt wird. Durch besondere Atemtechniken kannst du den Weg zur inneren Einkehr ebenfalls unterstützen.

Lese mehr darüber…

Selbstverwirklichung, erkenne dich selbst und nutze deine Potentiale

Selbstverwirklichung klingt im ersten Moment sehr egoistisch. Doch Selbstverwirklichung ist nicht das Streben die eigenen Wünsche und Sehnsüchte ohne Rücksicht auf andere zu befriedigen. Bei der Selbstverwirklichung geht es eher darum, die eigene Persönlichkeit zu akzeptieren und die gegebenen Potenziale zu erkennen und auszuschöpfen. Am Ende wirst du dich besser fühlen und damit sicherlich auch jünger fühlen bzw. aussehen.

Lese mehr darüber…

Fasten

Fasten oder der Verzicht auf feste Nahrung ist ein uraltes Mittel, um den Körper von überschüssigen Balast zu befreien. Fasten wird in den verschiedensten Kulturen praktiziert. Beim Fasten steht bzw. sollte das Abnehmen jedoch im Hintergrund stehen.

Lese mehr darüber…

Höre auf dein inneres Ich und gebe deine Seele Futter

Die Seele ist vielschichtig und niemand weiß so genau in welchem Teil des Körpers die menschliche Seele sitzt. Doch wenn die Seele krank oder müde ist, dann merkt man es sofort.

Lese mehr darüber…

Ernährung der Schlüssel zu einem aktiveren Leben?

Die Ernährung jedes Einzelnen spielt eine wesentliche Rolle für den Zustand und die Entwicklung seines Körpers & Geistes. Denn nicht alleine die DNA (Träger der Erbinformationen) ist für die Entwicklung des jeweiligen Individuums verantwortlich. Aus verschiedenen Studien geht hervor, dass auch weitere Faktoren wie zum Beispiel die Ernährung das momentane als auch das zukünftige Wohlbefinden jedes Einzelnen sowie dessen Entwicklung beeinflussen kann.

Lese mehr darüber…

Richtig Schlafen

Schlaf ist so wichtig für Körper, Kopf und Geist. Doch immer mehr Menschen leiden unter Schlafproblemen wie Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen oder finden überhaupt keine Ruhe. Schlaf ist zudem sehr individuell, dem einem reichen ein paar Stunden Schlaf und er/sie fühlt sich fit und ausgeschlafen, andere benötigen mehr Schlaf, um sich erholt zu fühlen.

Lese mehr darüber…

Gib dir und deinem Körper die Möglichkeit zur Selbstheilung (Regeneration)

Die Selbstheilung ist eine faszinierende Eigenschaft und erstaunt immer wieder aufs neue. Jeder Mensch verfügt über eine eigene Selbstheilungskompetenz. Wie stark diese ausgeprägt ist, hängt jedoch von zahlreichen Faktoren ab. So ist Stress einer der größten Saboteure der Selbstheilung.

Lese mehr darüber…

Nahrungsergänzugsmittel zur Unterstützung

Das Angebot an Nahrungsergänzungsmitteln ist riesig und wird uns permanent in den Medien vor Augen gehalten. Ob in der Fernsehwerbung, in Diät-Berichten, in YouTube-Videos oder sonst wo, zahlreiche Firmen preisen Nahrungsergänzungsmittel als nahezu unverzichtbar für jeden Einzelnen.

Lese mehr darüber…

Wie du siehst gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die dich beim Erreichen deiner individuellen Ziele unterstützen können. Du musst selbst entscheiden, welche Dinge dir nützlich sein können,denn schließlich sind Menschen und Ziele sehr unterschiedlich. Doch wie bereits erwähnt gilt nahezu für alle, reduziere Stress wo immer es möglich ist und nimm dir Zeit für Entspannung und Regeneration.

Entspannung ein wichtiger Faktor für ein jüngeres Aussehen

Entspannung ist wichtiger Faktor, der zum Wohlbefinden eines jedes Einzelnen beitragen kann. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich zu entspannen. Ein Weg zur Entspannung und zu mehr Wohlbefinden bietet ein Ausflug in die Natur. Meditation ist ebenfalls eine sehr beliebte Möglichkeit den Körper und Geist zu entspannen.

Lese mehr darüber…